Der Bischof Nikolaus besuchte auch 2017 die Grundschüler in Brohl. Er freute sich schon auf schöne Beiträge der Klassen und hatte sein großes Buch mitgebracht, um die Kindern für ihr Verhalten im vergangenen Jahr zu loben oder besseres Verhalten einzufordern.

 

 

 Alle Kinder sangen mit großer Freude die traditionellen Lieder. Die Dritt- und Viertklässler spielten dazu Flöte und jede Klasse hatte einen Beitrag für den Nikolaus einstudiert.

Bei der kombinierten Klasse 1/2 suchte der Nikolaus seine Stiefel, damit er endlich losgehen konnte. Die Lösung war, dass das Eselchen sie mitgenommen hatte, um sie blank zu putzen. Es gab also ein Happy-End.

 


 

Bei der dritten Klasse ging es um einen verschlafenen Weihnachtsmann, der jedes Jahr den Weihnachtstermin um haaresbreite verschlafen würde, wenn seine Wichte ihn nicht wecken würden. Zum Schluss erhielt er eine große Uhr mit Wecker als Geschenk.

Der Weihnachtsmann der vierten Klasse suchte nach seiner Mütze und bekam verschiedene Modelle angeboten, bis endlich seine richtige Mütze angebracht wurde. Dieses lustige und leicht zu verstehende Stück trugen die Viertklässler auf Französisch vor.

 

 

Zum Schluss teilte der Nikolaus an alle Kinder einen Nikolausweck aus.

Dankeschön, lieber Nikolaus!!